Moving Mountains

Ein Konzept der Tschuggen Hotel Group im Süden und Osten der Schweiz

Titelfoto: © Nathan Hughes

Moving Mountains. Berge versetzen. Das scheint im ersten Moment unmöglich, wenn man sich die langen Bergketten in Ascona, am Lago Maggiore ansieht. Wenn man sich den Piz Bernina, einen mehr als 4000 Meter hohen Eisgiganten südlich von St. Moritz ansieht. Wenn man von Arosa aus die wuchtigen Steinberge der Plessur-Alpen bestaunt. Und trotzdem: Genau deswegen ist man hier her gekommen.

In Ascona, Arosa und St. Moritz, in den Hotels der Tschuggen Hotel Group, soll das unmögliche also möglich gemacht werden. Inspiriert von der Geschichte und der Schönheit der Berge, welche die Häuser umgibt, hat man hier ein ganzheitliches Programm erschaffen, um die Vitalität zu fördern, die Natur wieder neu zu erleben, um Freude und Spaß zu zelebrieren. Was zunächst kompliziert klingt, ist eigentlich ein ganz einfaches System, das auf fünf Säulen baut.

„Wer Berge versetzt, beginnt damit,
kleine Steine wegzutragen.“ – Konfuzius

MOVE
Ohne Bewegung geht nichts. Ohne Bewegung ist nichts. In den Schweizer Bergen ist alles in Bewegung. Die Natur, die Luft, das Wasser. Und du bist es auch. Mit fachkundigen Beratern und Experten aus den Bereichen Personal Training und Yoga arbeitest du zusammen, um deinen eigenen Bedürfnissen gerecht zu werden. Um dich optimal auf die vielen Aktivitäten in der Natur vorzubereiten.

PLAY
Das Herzstück von Moving Mountains. Spielen liegt in unser aller Natur und bei weitem nicht nur in der unserer Kinder. Die Play Experiences des Moving Mountains Konzepts, zeigen dir, wie schön es sein kann, in der Bergwelt zu spielen. Dabei kann man auf einer Mountainbike-Ausfahrt an die eigenen Grenzen kommen. Man kann einen neuen Blickwinkel auf die Welt einnehmen und einen Gleitschirmflug absolvieren. Man kann auf einem erklommenen Berggipfel die Freude in die klare Luft rufen, oder beim Yoga in der Ruhe der Alpen den inneren Frieden finden. Man kann so vieles. Man muss es nur tun! 

NOURISH
All das sind Bausteine, die nur zusammengesetzt ein funktionsfähiges Konzept, ein neues Erlebnis ermöglichen. Ohne das eine, gäbe es das andere nicht. Und ohne die richtige Ernährung, bleibt der Erfolg aus. Deswegen dürfen alle, die Berge versetzen wollen, sich von Sterne-Köchen und deren wunderbare Moving Mountains Menüs, also Gerichte auf köstlich-pflanzlicher Basis verwöhnen lassen. Auch bezüglich dieser Ernährungsprinzipien bekam die Tschuggen Hotels Group professionelle Hilfe – von Rhaja Jordan, der Naturheilpraktikerin und internationalen Ernährungswissenschaftlerin mit mehr als 30 Jahren Erfahrung.

REST
Regenerieren. Nicht nur von den Abenteuern in den Bergen. Sondern von allem, was dir auf der Seele lastet. Abschalten und den Alltag beiseiteschieben. Die heilsame Wirkung deines Schlafs wird zunehmend anerkannt. Aromatherapie sowie spezielle Tees und Speisen verhelfen dir zur bestmöglichen Nachtruhe. Leichtes Yoga im eigenen Zimmer bereitet dich optimal auf einen behutsamen Abend vor. Ein Dream-Butler kreiert bei Bedarf sogar das ideale Umfeld für einen erholsamen Schlaf. Gute Nacht!

GIVE
Die ständigen Zyklen der Natur widerspiegelnd, besteht die letzte Säule von Moving Mountains darin, etwas zurückzugeben. Die klimaneutrale Hotelgruppe hat sich deswegen dafür entschlossen, auch etwas zurückzugeben – als Unterstützer lokaler Projekte. Als Förderer von Stiftungen, von Künstlern und Sportvereinen. Weil das der Kreislauf ist. Weil man so Berge versetzt. Und ganz einfach, weil geben schöner ist als nehmen.